Wenn ein Kind stirbt

Das Bestattungsinstitut Vieweg hat sich die Begleitung der Eltern beim Tod eines Kindes zu einer besonderen Aufgabe gemacht. Der Tod eines Kindes stellt die schwerste Krise im Leben von Eltern dar. Von großer Bedeutung ist, wie die Tage zwischen Tod und Beisetzung gestaltet und genutzt werden. Wir möchten Ihnen Mut machen, sich diesem schwersten Abschied im Leben zu stellen, weil wir überzeugt sind, dass ohne Abschiednehmen ein Neubeginn schwerfällt und sogar unmöglich werden kann. Neben Struktur und Orientierung, die in diesen Tagen von Bedeutung sind, finden Sie bei uns vor allem menschliche Wärme und Verständnis.

Jedes Kind hat das Recht, bestattet
zu werden, und
so haben auch Eltern das Recht,
den Abschied individuell zu leben.
Einzigartig und wertvoll ist
jedes Kind.Auch Fehlgeburten,
Frühchen, nicht bestattungs-
pflichtige Kinder und
Totgeburten sehen wir
als Kinder.

Das können wir für Sie tun:

  • Notwendige Formalitäten in den ersten Tagen erledigen und den Eltern und Angehörigen Struktur geben.
  • Die Trauerfeier individuell mit Eltern, Freunden, Kindern schmücken - mit Bildern, Blumen, Kerzen etc. so gestalten, dass es Ihre Abschiedsfeier ist - für eine einmalige Persönlichkeit - farbig und kindgerecht.
  • Wenn Sie es wünschen, bahren wir Ihr Kind gemeinsam mit Ihnen zu Hause auf, um dort einen ganz persönlichen und individuellen Abschied zu ermöglichen.
  • Ihrem Kind die eigene Kleidung anziehen und es mit einem eigenen Kissen und einer eigenen Decke einbetten; den Sarg individuell bemalen. Sargbeigaben für die „letzte Reise“ in den Sarg selbst hineinlegen.
  • Geeignete Grabstelle finden und Beratungsangebote vermitteln.

Wir unterstützen Sie und stehen Ihnen in diesen Tagen zur Seite, wir gehen mit Ihnen gemeinsam ein Stück des schweren Weges.

Wir sind für Sie da! Regional und Überregional. Rellingen 04101 - 40 79 70


Weitere Hilfen:

Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister Schleswig-Holstein e.V.
Fr. Anja Heitmann-Flor
Am Schlott 12
24857 Fahrdorf

Verwaiste Eltern Hamburg e.V.
Bogenstraße 26
20144 Hamburg
Tel.: 040 - 45 000 914

GEPS Deutschland e.V.
Gemeinsame Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod schaft e.V.
Fallingborsteler Str. 20
30625 Hannover
Tel.: 0511 - 838 62 02

Initiative Regenbogen - Glücklose Schwanger
Gruppe Itzehoe; Meike Beuck-Moser
Pünstorfer Str. 28
25524 Itzehoe
Tel.: 04821 - 43 63 36

Foto: © Sliasthorp, Schleswig

Der Verein Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister Schleswig-Holstein e.V. stellt trauernden Eltern einen kostengünstigen "Mini-Sarg" zur Verfügung

Der Verein Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister Schleswig-Holstein e.V. stellt trauernden Eltern einen kostengünstigen "Mini-Sarg" zur Verfügung. Die Eltern stillgeborener Kinder bis ca. 19 cm Körpergrösse können so Ihre Kinder in einem "schönen" unbehandelten Fichtenholzsarg beisetzen. Ausserdem kann der Sarg noch mit eigenen Farben und Motiven gestaltet werden. Der Sarg kann hier direkt bestellt werden: http://www.mini-sarg.de/der-mini-sarg/bestellformular

Der Sarg ist aus unbehandeltem Fichtenholz hergestellt, der Boden des Kästchens aus einer HFH-Platte. Es gibt ihn in naturbelassen und in weiß matt lackiert. Beide Modelle können so verwendet werden wie sie sind. Es gibt  bei beiden Modellen auch die Möglichkeit, sie  mit eigenen Farben und Motiven weiter zu gestalten.

  • Das innere Maß(L/B/H) in mm: 230 / 115 / 70 mm
  • Das äußere Maß mit Deckel: 295 / 155 / 110 mm
  • Gewicht: ca. 1200g

Der Sarg ist mit Zellstoff gefüttert und mit feinem Taft ausgekleidet. Verschlossen wird der Mini-Sarg mit zwei unsichtbar montierten Rahmendübeln (Holzzapfen), die so passgenau gearbeitet sind, dass der Deckel fest sitzt und nicht geschraubt oder geleimt werden muß. Alle Materialien entsprechen den Vorschriften für eine Beisetzung. 

Der Mini - Sarg kostet in der naturbelassenen Variante 54,00 Euro pro Stück. In der Variante matt-weiß lackiert kostet er 62,00 Euro. Für Porto und Verpackungsmaterial kommen € 6,90 hinzu. Pro Sendung können max. 2 Mini-Särge versandt werden.

Der Versand wird direkt durch den Lieferanten des Projekts, die "Schleswiger Werkstätten" durchgeführt. Der Sendung wird ein Lieferschein beigefügt. Die Rechnung verschicken wir direkt an den Auftraggeber.